Park Logo Head
Status:
 Zu

Madame von Steeze ist zurück!
Parkcheck mit Elena Graglia
01.04.2019

Der Kings Park zählt zur Elite der österreichischen Parkszene. Das hat er höchstwahrscheinlich seinem besonderen Charme, aka den extra langen Lines, zu verdanken. Gut und gut gesellt sich gern, daher lockt der Park auch erstklassige Rider an. Die Snowboarderin Elena Graglia hat letzte Woche den Park auf Herz und Nieren geprüft und das ist ihr Fazit:

Hochkönig: die Creme de la Creme

Elena ist eine wirkliche Powerfrau am Board und das hat sie auch bei ihrem Besuch am Hochkönig gezeigt! Mit ihren smoothen Runs hat sie ordentlich Style bewiesen und sofort gezeigt, dass sie sich im Kings Park wohl fühlt: “Der Hochkönig ist ein magischer Ort! Wegen der unglaublich langen Runs umringt von Wäldern, dachte ich für einen Augenblick, ich sei in den Staaten. Dadurch hebt sich der Snowpark wirklich von den anderen österreichischen Parks ab!“ Aber nicht nur dank des Settings gabs jede Menge Lob für den Kings Park. Auch die Vielfältigkeit des Parks überzeugte Elena voll und ganz. Beim Parkfahren setzt die Boarderin vor allem auf Kreativität und laut ihr bietet der Kings Park auf alle Fälle genügend Raum und Optionen, um diese ausleben zu können.

Ohne Zweifel hat der Kings Park so einiges zu bieten. Und dank des Parkchecks der Szeneriderin wurde wieder einmal gezeigt, dass das Setup in Kombination mit der Länge alle Boarder-Herzen für sich erobern kann. Aber am besten überzeugt ihr euch selbst, denn noch ist die Saison nicht vorbei. Gönnt euch ein paar frühlingshafte Park Sessions mit feinstem Slush!!

Checkt auch regelmäßig unsere Facebook und Instagram Page. Dort gibt’s aktuelle News straight aus dem Park!

More Stuff