Park Logo Head
Status:
 Zu

Adios Amigos
25.04.2019

Was war das für 1 Saison? Neuschnee en Masse, etliche Bluebird Days sowie unzählige Jumps und Progression.

Wir hatten einen krassen Winter 2018/19 und wir hoffen ihr auch. Eines unserer Highlights waren definitiv die vielen Tage, an denen wir den Park ausgraben durften und das eine oder andere Obstacle suchen mussten. Der Powdergott hat es in diesem Jahr wirklich sehr sehr gut mit uns gemeint. Doch Mitte Februar war es dann so weit und der King stand in seiner vollen Pracht.

Freeski Pro Dan Hanka zu Gast

Ganze 13 Meter war er lang, unser größter Kicker. Diese Neuigkeit verbreitete sich sogar bis nach Tschechien, woraufhin sich Feeski Pro Daniel Hanka natürlich sofort auf den Weg machte. Gemeinsam mit seinem Filmer prüfte er den Park auf Herz und Nieren. Was dabei herauskam, seht ihr hier.

Weil wir einen Monster Energy und Faction Skis Teamfahrer nicht jeden Tag zu Gast haben, wollten wir die Gelegenheit natürlich nutzen und verlosten ein Freeski Coaching mit Daniel himself. Knapp 60 motivierte Skifahrer nahmen am Gewinnspiel teil. Der Zufallsgenerator wählte Michi Wimberger aus, der gemeinsam mit zwei Freunden Tipps und Tricks von Daniel Hanka bekam. Das Video dazu gibt’s hier.

Busy days im März

Im März war dann so einiges los. Der Monat begann mit dem schon legendären Blue Tomato Girls Day. Rund 60 Mädels kamen zum Grande Finale der Girls Shred Sessions 2019. Fünf Coaches sorgten für jede Menge Progression. Checkt den ganzen Recap hier aus.

Jede Menge Girlspower gab es auch abseits des Girls Days: Ana Rumiha und Urska Pribosic waren auf Shredmission im Park und zeigten, was sie mit ihren Boards so drauf haben -> mehr dazu in diesem coolen Edit.

Auch die Männer im Blue Tomato Kader ließen nicht auf sich warten und so gewährte der King auch Karl Brandl, Nic Biembacher und Felix Widnig eine Audienz. Lasst den Tag hier noch einmal Revue passieren.

Den Abschluss der prominenten Runde machte die italienische Snowboarderin Elena Graglia. Einen Tag lang war sie gemeinsam mit Sebastian Hein, dem deutschen Skifahrer, am Hochkönig zu Gast. Ihren genialen Edit und das Fazit zum Kings Park gibt’s hier. Ein paar Tricks von Sebastian findet ihr auf unserem Instagram Channel. Leider stand es nach dem Besuch der beiden Sebastian 0 : Kings Park 1. Denn der Skifahrer biss sich beim König die Zähne aus und hatte am Ende des Tages ein Paar Ski weniger.

hochkoenig lunchbreak1

Eine ereignisreiche Saison liegt hinter uns und trotzdem können wir den nächsten Winter kaum mehr erwarten. Nun geht’s aber erstmal in die wohlverdiente Sommerpause.

Danke an alle Rider, die diesen Winter zu einem der schönsten überhaupt gemacht haben und ein großes Danke gilt natürlich unserem Namensgeber und besten Freund Blue Tomato.

See you next season!

More Stuff